SCHMERZTHERAPIE NACH LIEBSCHER & BRACHT



Die Liebscher und Bracht Schmerztherapie ist eine eigenständige Methode zur Behandlung von Schmerzen. Sie beruht auf der über 25-jährigen Entwicklung und Erfahrung von Dr. Petra Bracht und Roland Liebscher Bracht.

 

Die Schmerztherapie beinhaltet:

  • Osteopressur (Druck auf spezielle Knochenrezeptoren)
  • Bewegungsübungen (Faszien-Engpassdehnungen
  • Faszienrollmassage

 

 

Grundlage für die außergewöhnliche Wirksamkeit dieser Therapie ist die Entdeckung, dass nicht Verschleiss oder Schädigung die Schmerzen verursachen, sondern muskulär-fasziale Fehlspannungen. Mit anderen Worten: die meisten Schmerzzustände entstehen aufgrund Verkürzungen in der Muskulatur, welche durch einstiges Training, sitzende Tätigkeit, "falsche Haltung" etc. hervorgerufen werden. Dies führt zu sogenannten Alarmschmerzen mit denen uns unser Gehirn vor weiteren Schädigungen schützen will. Mit der speziellen Osteopressur-Technik befehlen wir dem Gehirn, den Schmerz quasi loszulassen. Fehlprogrammierte Muskelspannungen werden so gelöscht und die muskulär-faszialen Fehlspannungen werden wieder in das Gleichgewicht gebracht. Mit Hilfe bestimmter Engpass-Dehnungen wird die verlorene Beweglichkeit wieder hergestellt.